Unser Blog

Home Office Tools (Teil 1: E-Mail)

erschienen am 18.04.2020

Die Coronakrise versetzte Hunderttausende von heute auf morgen ins Home Office. Das macht eine zentrale Frage der Digitalisierung plötzlich ganz akut. Welche Tools braucht eine Organisation, deren Mitarbeiter dezentral und digital über das Internet zusammenarbeiten? In einer Blogserie möchten wir Ihnen Home-Office-Tools empfehlen, die auf freier Software basieren und Ihre digitale Souveränität stärken.

Dezentral und jahrzehntelang bewährt Eine der ältesten Methoden überhaupt, digital miteinander zu kommunizieren, ist die E-Mail. Deshalb beginnen wir mit ihr unsere Serie über datenschutzkonforme und sichere Home-Office-Tools zum Selberhosten. E-Mail ist ein dezentrales Kommunikationsmittel. Der eigene Mailserver gehört zur Grundausstattung eines Unternehmens, das digitale Unabhängigkeit anstrebt. Die Mitglieder von Hostsharing betreiben ihre E-Mail-Konten grundsätzlich unter einer eigenen Domain und, falls sie einen Managed Server gebucht haben, auf einer eigenen Virtuellen Maschine.

Weiterlesen

Zoom Alternative BigBlueButton™️ im Praxistest

erschienen am 30.03.2020

Am 29. März testete die Hostsharing eG das Videokonferenzsystem BigBlueButton in einer Konferenz mit 45 Teilnehmenden. Der Lasttest verlief erfolgreich. Die Ergebnisse lassen gute Rückschlüsse auf die Praxistauglichkeit der Open-Source-Lösung zu.

Der US-amerikanischen Videokonferenz-Dienst Zoom arbeitet mit zahlreichen Tracking-, Marketing- und Analysediensten, unter anderem mit einer der weltweit größten Werbebörsen zusammen, wie Mike Kuketz in seinem Blog berichtet. Hostsharing hat deshalb verschiedene Open Source Videokonferenzsysteme getestet, um die Mitglieder bei der Nutzung beraten zu können. Da es bereits Anfragen gab, ob man mit den getesteten Systemen auch Konferenzen mit 60, 80 oder 200 Teilnehmenden durchführen kann, haben wir am 29. März einen Lasttest mit der Open Source Software BigBlueButton durchgeführt.

Weiterlesen

Videokonferenzsysteme bei Hostsharing

erschienen am 24.03.2020

Wegen der Corona-Epidemie wurden alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt. Millionen Menschen sitzen im Home Office. Und für eine unbestimmte Zeit können wir keine Freunde und Verwandte treffen. In Unternehmen ersetzen Videokonferenzen die üblichen Meetings. Und auch für private Zwecke suchen immer mehr Menschen nach einer guten Video-Chat-Lösung. Der Hostsharing-Service hat drei Systeme ausprobiert.

Videokonferenzsysteme wurden bisher nur vereinzelt genutzt, zum Beispiel von Unternehmen und Organisationen, die Mitarbeiter an verschiedenen Standorten beschäftigen. Das hat sich seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie schlagartig geändert. Wer sich in dieser Situation nicht von großen US-Anbietern abhängig machen will, deren Angebote datenschutzrechtliche Fragen aufwerfen, sucht nach einer Lösung zum Selberhosten. Das Serviceteam von Hostsharing hat in den letzten Tagen drei Open Source Systeme evaluiert: Nextcloud Talk, Jitsi und BigBlueButton.

Weiterlesen

5-Jahresplan für Hostsharing

erschienen am 09.03.2020

Auf dem Strategietreffen am 7. März 2020 verabschiedete Hostsharing eine Wachstumsstrategie für die nächsten fünf Jahre.

Unter Moderation von Simon Berg, einem unserer drei Aufsichtsratsmitglieder, fand am Samstag, den 7. März, das erste Strategie-Treffen im Jahr 2020 statt. Der wichtigste Programmpunkt betraf die Entwicklung von Hostsharing in den nächsten fünf Jahren. Seit Mitte letzten Jahres hatten Simon Berg, Dr. Martin Weigele, Michael Hierweck, Estelle Goebel-Aribaud und Jan Ulrich Hasecke an der Businessplanung mit Blick auf die Dimensionnierung der technischen Infrastruktur für die nächsten 5 Jahre gearbeitet.

Weiterlesen

Kleine Website-Geschichte

erschienen am 25.02.2020

Die Geschichte von Hostsharing spiegelt sich auch in den Websites, die die Genossenschaft in den letzten 20 Jahren hatte. Auf archive.org kann man auch in der Geschichte von Hostsharing stöbern

Die Anfänge Eine Genossenschaft zu gründen, ist ein langwieriger Prozess. Der Gesetzgeber und das genossenschaftliche Verbandswesen machen den Weg von der Idee zur Eintragung in das Genossenschaftsregister zu einem Hindernislauf. Am 6. Dezember 2000 fand in den Büroräumen der Anwaltskanzlei Zimmermann, Scholz und Partner die Gründungsversammlung statt. Aber auf der ältesten Website, die archive.org archiviert hat, ist noch von der Hostsharing GbR die Rede, die die Geschäfte bis zur Eintragung der Genossenschaft führte.

Weiterlesen