Unser Blog

Cologne Digital: Meinungsfreiheit, Urheberrecht, Uploadfilter

erschienen am 06.10.2018

Heiße Debatte zwischen dem Befürworter der Urheberrechtsreform Axel Voss MdEP und Gegner Prof. Skibicki in der IHK zu Köln

Köln, 5. Oktober 2018. Zu einer hochbrisanten öffentlichen Veranstaltung luden Junge Union Köln und die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Köln im Rahmen von Cologne Digital zwei erklärte Gegenspieler zur Diskussion unter dem Motto “Recht auf freie Meinung oder Schutzschirm für das Urheberrecht” ein. Hochbrisant, weil das eine der zentralen Weichenstellungen zukunftsgerichteter Digitalpolitik und somit Chancen künftiger Wertschöpfung in der EU überhaupt beleuchtete, was wohl immer noch nicht in der allgemeinen Öffentlichkeit angekommen ist.

Weiterlesen

Nachhaltigkeit

erschienen am 28.09.2018

In diesem Beitrag berichtet Jan-Peter Homann über den Stand der Dokumentation und Optimierung der Nachhaltigkeit in unserer Genossenschaft.

Beitritt der Hostsharing eG zur Gemeinwohl-Ökonomie Autor: Jan-Peter Homann, Mitglied & Botschafter Am Freitag den 14.9.2018 hat der Vorstand der Hostsharing eG den Beitritt zum Verein zur Förderung der Gemeinwohl-Ökonomie Deutschland e.V. erklärt. In diesem Blog-Beitrag schaue ich nochmals zurück, warum wir das gemacht haben und schaue nach vorn, wohin die Reise voraussichtlich gehen wird. Als Genossenschaft ist die Hostsharing eG ein demokratisch geführtes Unternehmen, in dem sowohl die Mitarbeitenden als auch die Kunden Mitglieder sind.

Weiterlesen

Platform Coop Journey – Genosse Jan-Peter berichtet

erschienen am 20.09.2018

Hostsharer Jan-Peter Homann hat in Berlin eine Veranstaltung der Platform-Coop-Bewegung besucht und macht sich Gedanken über die Erfolgsaussichten von Genossenschaften im Internet.

The Platform Coop Journey - Teil I Als Mitinhaber meines Webhosters Hostsharing eG, bin ich seit einiger Zeit sehr unzufrieden mit der enormen Konzentration von Macht und Kontrolle durch globale Webgiganten wie Google, Facebook oder Amazon und mit der wachsenden staatlichen Überwachung im Internet. Es ist Zeit, sich das Internet zurück zu holen. Die gemeinsame Nutzung meines Webhosters ist ein erster wichtiger Schritt auf diesem Weg. Ich höre die Leute oft sagen, dass die Macht der Webgiganten so groß ist, dass Miteigentümer von Webhostern oder andere Aktionen nichts ändern werden.

Weiterlesen

FrOSCon13 - Logbuch

erschienen am 16.09.2018

Kurzmeldung FrOSCon13

Auch bei der diesjährigen FrOSCon (Free and Open Source Conference) in St. Augustin waren wir wieder mit unserem Stand und zwei Workshops vertreten. Am Stand konnten wir zahlreiche Besucher begrüßen und ihnen unser doch etwas erklärungsbedürftiges Geschäftsmodell eines genossenschaftlichen Webhosters näherbringen. Sehr interessant ist immer auch der Austausch mit anderen Ausstellern. Die p≡p foundation entwickelt einfach anzuwendende Verschlüsselungssoftware für Jedermann. Unsere Mitglieder, insbesondere die Teammitglieder nutzen verhältnismäßig viele Zugangsdaten, die selbst gemanagt werden müssen.

Weiterlesen

Uploadfilter: die Reaktionen der EU-Abgeordneten

erschienen am 31.07.2018

Am 18. Juni appellierte der Vorstand der Hostsharing eG an die deutschen EU-Abgeordneten, die beiden Artikel 11 und 13 der geplanten Urheberrechtsnovelle abzulehnen. Am 5. Juli wurde das Mandat des Verhandlungsführers angefochten, sodass nun Änderungsanträge eingebracht werden. Die Uploadfilter und das Leistungsschutzrecht sind damit aber noch nicht vom Tisch. Im September wird das Parlament über die Novelle abstimmen. Als Zwischenfazit möchten wir in diesem Artikel die Reaktionen der EU-Abgeordneten auf unseren Appell zusammenfassen.

Eine Handvoll Textbausteine Leider traf nur eine Handvoll Antworten in unserem Postfach ein. Individuelle Schreiben befanden sich nicht darunter. Wegen des breiten gesellschaftlichen Protestes gegen Uploadfilter und Leistungsschutzrecht liefen die E-Mail-Postfächer der Abgeordneten über, sodass die Abgeordneten, wenn sie überhaupt antworteten, eine Standardantwort verwendeten oder auf eine Online-Stellungnahme auf ihrer Website verwiesen. Prof. Dr. Angelika Niebler von der CSU schrieb uns beispielsweise, dass über 60.000 E-Mails allein zu diesem Thema bei ihr eingetroffen seien.

Weiterlesen