Unser Blog

Genossenschaftstag 2018: Hostsharing startet Mastodon-Instanz für Genossenschaften

erschienen am 07.07.2018



Anlässlich des Internationalen Tages der Genossenschaften startet die Hostsharing eG mit geno.social ins Fediverse.

Die Hostsharing eG bietet Genossenschaften im deutschen Sprachraum die Möglichkeit, im dezentralen Fediverse aktiv zu sein. Unter der Domain geno.social steht Genossenschaften ab sofort eine Instanz des Social Network ›Mastodon‹ zur Verfügung. Mastodon ist ein soziales Netzwerk, das ähnlich funktioniert wie Twitter. Genossenschaften können von geno.social aus Menschen erreichen, die lieber in einem freien und dezentralen Netzwerk unterwegs sind als auf den proprietären Plattformen von Facebook, Google und Twitter. Mastodon ist Teil des so genannten Fediverse, einem Netzwerk, in dem Nachrichten nicht über einen zentralen Server ausgetauscht werden, sondern über viele kleine Instanzen förderiert werden.

Weiterlesen

Content Security Policy – Erfahrungsbericht

erschienen am 02.07.2018

Hostsharing hat die Content Security Policy (CSP) zum Schutz vor Cross-Site-Scripting (XSS) eingebaut – im ersten Wurf nicht ohne Nebenwirkung. Das Mozilla Observatory Ranking bewertet hostsharing.net jetzt mit A+.

CSP eingebaut, Safari bzw. Google Chrome reagierten zickig Als einzige Apple Userin im Linux begeisterten Hostsharing Team hatte ich am Samstag ein PDF über unsere Webseite aufrufen wollen und war überrascht. Statt des gewünschten PDFs bekam ich einen dunklen Bildschirm zu sehen. Apples Safari wie auch Google Chrome zeigten an, dass aufgrund eines blockierten Plug-Ins die Seite nicht angezeigt wird. War womöglich unsere PDF-Erzeugung nicht mehr mit aktualisierten Browsern kompatibel?

Weiterlesen

Telekom AG beendet E-Mail-Blockade von Wettbewerbern

erschienen am 24.06.2018



Die Telekom lenkt ein und schaltet eine umstrittene Filterfunktion in Speedport-Routern bis Ende 2018 ab. Stärkung der Netzneutralität nach monatelanger Verhandlung. Missbrauchsverfahren der Hostsharing eG nach § 42 TKG bei Bundesnetzagentur beigelegt

In dem von Hostsharing angestrengten Missbrauchsverfahren nach § 42 TKG bei der Bundesnetzagentur lenkte die Telekom ein und erklärte eine umstrittene Filterfunktion in ihren Speedport-Routern bis Ende des Jahres abzuschalten. Die Filterfunktion blockierte in der Voreinstellung Mailausgangsserver von Wettbewerbern. Die Hostsharing eG nahm daraufhin ihre Beschwerde gegen die Telekom vor der Bundesnetzagentur zurück. Der Hintergrund des Verfahrens Immer wieder waren die Mail-Ausgangsserver der Hostsharing eG für Genossenschaftsmitglieder und ihre Kunden nicht erreichbar.

Weiterlesen

Hostsharing appelliert an EU-Abgeordnete, Uploadfilter zu verhindern

erschienen am 18.06.2018



Die von der EU geplanten Uploadfilter sind nicht nur ein Eingriff in die Freiheit von Millionen EU-Bürgern. Sie vernichten auch Arbeitsplätze, weil kleine und mittelständische Unternehmen mit der Implementierung der Zensurinfrastruktur völlig überfordert sind und im Wettbewerb gegenüber den IT-Konzernen aus den USA weiter zurückfallen werden.

Der Vorstand der Hostsharing eG hat sich in persönlichen Anschreiben an die deutschen Abgeordneten im EU-Parlament gewandt, um eindringlich vor der Zustimmung zu Artikel 13-E der Urheberrechtsrichtlinie zu warnen. Artikel 13-E sieht vor, Plattformbetreiber zu zwingen, so genannte Uploadfilter in ihr Webangebot zu integrieren, um angebliche Copyright-Verstöße zu verhindern. Der Vorstand der Hostsharing eG hat heute zu diesen Plänen Stellung bezogen: »Bereits das Wirksam-Werden der DSGVO Ende Mai hat unsere Mitglieder und uns selbst mit völlig unverhältnimäßigen bürokratischen Pflichten belastet, die kleine und mittelständische Unternehmen kaum stemmen können.

Weiterlesen

Vortrag zur Datenschutzgrundverordnung (EU DSGVO)

erschienen am 20.03.2018



Dr. Martin Weigele betont auf den Chemnitzer Linuxtagen das besondere Vertrauensverhältnis in einer Genossenschaft beim Thema Datenschutz.

Am Wochenende des 10. und 11. März 2018 fanden die zwanzigsten Chemnitzer Linux Tage statt. Einige tausend Besucher fanden den Weg zu über 90 Vorträgen und Workshops. Für die Linux-Community war die Konferenz ein wichtiges und erfolgreiches Jubiläum. Hostsharing eG war an dem Ereignis mit einem virtuellen Infostand auf Twitter unter dem Hashtag #vCLT2018 und einem Vortrag zur EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beteiligt. Hostsharing-Vorstandsmitglied Dr. Martin Weigele ging im Vortrag nach einem kurzen Überblick über Hostsharing zunächst auf die Frage ein, warum die EU DSGVO z.

Weiterlesen

Virtueller Infostand auf den Chemnitzer Linuxtagen 2018

erschienen am 04.03.2018



Als Mitglied der Open-Source-Community war die Hostsharing eG in den vergangenen Jahren stets mit einem Informationsstand bei den Chemnitzer Linuxtagen vertreten. In diesem Jahr leider nicht.

Die Organisatoren konnten uns keinen Platz mehr zuweisen. Es gab einfach zu viele Bewerber. Das ist traurig, zeigt aber auch, wie beliebt die Veranstaltung in der Community ist. Wir stecken den Kopf aber nicht in den Sand, sondern eröffnen einen virtuellen Infostand auf Twitter, wo wir über genossenschaftliches Webhosting informieren und die Fragen von Interessenten beantworten. Hashtag ist #vCLT2018 Hostsharing-Vortrag auf den CLT2018 Die EU-DSGVO tritt in Kraft. Was müssen Webhoster jetzt tun?

Weiterlesen

Meltdown und Spectre: erste Updates installiert

erschienen am 11.01.2018



Das Hostsharing-Team hat am vergangenen Wochenende die verfügbaren Patches gegen die Meltdown-Attacke in Intel-CPUs eingespielt. Das befürchtete Performance-Desaster blieb aus.

Seit der vergangenen Woche beherrschen die Sicherheitslücken Meltdown und Spectre, die ihren Ursprung in den CPUs der Hersteller Intel und teilweise auch AMD finden, die IT-Branche, insbesondere sind Hosting- und Cloud-Dienstleister betroffen. Das Hostsharing-Team hat über das vergangenene Wochenende nach entsprechender Ankündigung die derzeit verfügbaren Patches ausgerollt. Hierzu gehören die Aktualisierung des Microdes der CPUs und das Update des Linux-Kernels. Hierbei sind wir behutsam vorgegangen, da mit erheblicher Auswirkung auf die Performance zu rechnen war.

Weiterlesen

Die Sicherheit unserer Systeme: Meltdown und Spectre

erschienen am 04.01.2018



Im vergangenen Jahre wurden offenbar Sicherheitslücken in allen modernen Intel-Prozessoren entdeckt. Der oder die Fehler betreffen das Memory Management der Prozessoren und möglicherweise betrifft einer der Fehler auch AMD-Prozessoren.

Die Informationslage ist unklar. Die Chiphersteller und einige vorab eingeweihte Betriebssystementwickler bemühen sich darum, Abhilfe durch ein Software-Update zu entwickeln. Hostsharing nimmt dieses Problem sehr ernst. Wir werden dem Problem im Rahmen des Möglichen besonnen, aber entschlossen begegnen. Wir weisen daraufhin, dass wir - wie alle namhaften Hosting- oder Cloudanbieter - gleichermaßen von dem Problem betroffen sind. Wir behalten uns auf Grund des sich laufend ändernden Erkenntnisstands und der Verfügbarkeit von Patches (Softwarelösungen zur Umgehung der Hardware-basierten Sicherheitslücke) vor, alle Systeme ggf.

Weiterlesen

Jahresrückblick 2017

erschienen am 19.12.2017



2017 war für Hostsharing ein ereignisreiches Jahr, in dem wir wichtige Weichen für die Zukunft gestellt haben. Werfen wir also einen Blick zurück.

Start mit neuem Vorstand und neuem Aufsichtsrat Die Hostsharing eG startete mit einem neuen Vorstand und einem neuen Aufsichtsrat ins Jahr 2017. Die Gründungsmitglieder Uwe Müller und Dr. Roland Wandschneider schieden nach mehr als fünfzehn Jahren aus dem Vorstand beziehungsweise dem Aufsichtsrat der Hosting-Genossenschaft aus. Für Uwe Müller wurde Ende 2016 Dr. Martin Weigele in den Vorstand gewählt. Simon Berg ersetzte Dr. Roland Wandschneider im Aufsichtsrat. Neue Serviceangebote, bessere Grundausstattung Ein wesentlicher Arbeitsschwerpunkt der neuen Mannschaft war die Erarbeitung einer neuen Angebotsstruktur.

Weiterlesen

Hostsharing im CMSGarden 2017

erschienen am 12.11.2017



Am 11.11.2017 folgte die Hostsharing eG der freundlichen Einladung vom CMS-Garden zu ihrer Unkonferenz ins Unperfekthaus.

Eine Unkonferenz für Content Management Systeme Eine ›Unkonferenz‹ ist vor allem durch spontane Vorträge mit anschließender Diskussion geprägt, die zu Beginn gesammelt und mit Hilfe von Moderationskarten zeitlich und räumlich sortiert werden. Auf der Unkonferenz des CMS Gardens drehten sich die Themen vor allem um die Content Management Systeme Wordpress, Drupal, Joomla (alle PHP-basiert) und Plone (Python-basiert) sowie um das leidige Thema ›Sicherheit von CMS Systemen‹. Zum Schwerpunkt Sicherheit wurde insbesondere das Projekt SiWeCoS herausgestellt, das vom ECO e.

Weiterlesen