Unser Blog

GnuPG-Schlüssel mit WKD sicher und zuverlässig veröffentlichen

erschienen am 24.11.2021

E-Mail-Verschlüsselung ist eine komplexe Aufgabe. Da passiert sogar Experten schnell einmal ein Fehler. So versendete kürzlich das BSI den privaten statt den öffentlichen GnuPG-Schlüssel an einen Kommunikationspartner. Mit WKD steht ein Verfahren der Schlüsselverteilung zur Verfügung, das solche Fehler zukünftig ausschließt.

Die herkömmliche Kommunikation über E-Mail entspricht weitgehend den Sicherheitsstandards von Postkarten: der Postbote kann jederzeit die Grüße lesen, wenn er auf die Karte schaut. Mittlerweile kommunizieren wenigstens die Mail-Server über verschlüsselte Kanäle miteinander, und auch der Versand und Abruf der E-Mails über den E-Mail-Client oder den Web-Browser geschieht fast immer über verschlüsselte Kanäle. Dennoch werden die meisten E-Mails immer noch nicht mit Ende-zu-Ende Verschlüsselung verschickt, obwohl es dafür die Lösungen GnuPG/OpenPGP und S/MIME gibt, die von vielen E-Mail-Clients unterstützt werden.

Weiterlesen

OpenRheinRuhr auf BBB Conference

erschienen am 08.11.2021

Am 7. November fand nach mehrjähriger Pause wieder eine OpenRheinRuhr statt: wegen der Corona-Pandemie online auf Hostsharing BBB Conference.

Die letzte OpenRheinRuhr liegt schon drei Jahre zurück. Sie fand im Jahr 2018 statt. Seitdem wird die Zinkfabrik Altenberg im Rheinischen Industriemuseum renoviert. Im Jahr 2019 fiel die Konferenz daher aus. Im Jahr 2020 sollte es an einem anderen Ort im Ruhrgebiet weitergehen. Doch dann kam Corona und die traditionsreiche Linux-Konferenz im Pott musste erneut ausfallen. Da Deutschland die Pandemie auch 2021 nicht in den Griff bekam, entschieden sich die Organisatoren vom OpenRheinRuhr e.

Weiterlesen

BBB Meeting in Nextcloud, Moodle, Wordpress & Co. integrieren

erschienen am 05.11.2021

Mitglieder von Hostsharing können ab sofort den sehr preisgünstigen Videokonferenzdienst BBB Meeting aus ihrer Nextcloud, ihrem Moodle oder ihrer Wordpress Website heraus starten. Prinzipiell haben damit alle Benutzer einer Nextcloud oder eines Moodles Zugriff auf den genossenschaftlichen Konferenzdienst. Die Integration wird durch den neuen Hostsharing BBB-API-Proxy ermöglicht. Konferenzräume und Nutzer lassen sich direkt in den Anwendungen verwalten. Es ist überdies möglich, ein personalisiertes Greenlight-Frontend unter einer eigenen Domain zu installieren, um auf BBB Meeting zuzugreifen.

Wie funktioniert es? Mitglieder von Hostsharing können ein oder mehrere shared secrets für den Cluster des Videokonferenzdienstes BBB-Meeting buchen. Die shared secrets können in die jeweilige Konfiguration einer eigenen Greenlight-, Nextcloud- oder Moodle-Installation eingetragen werden. Anschließend können in der Anwendung Räume angelegt werden. Betritt ein Konferenzteilnehmer einen dieser Räume, wird er automatisch zu BBB-Meeting weitergeleitet. Beim Verlassen des Konferenzraums gelangt der Teilnehmer wieder zum eigenen Frontend zurück. Einige Minuten nach dem Ende der Konferenz erhält das Mitglied wie gewöhnlich eine E-Mail mit den Informationen zu den Kosten des BBB Meetings.

Weiterlesen

Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020 erschienen

erschienen am 21.10.2021

Die Hostsharing eG hat ihren Nachhaltigkeitsbericht für die Jahre 2019 und 2020 veröffentlicht. Der Bericht entspricht den inhaltlichen Vorgaben der Gemeinwohl-Ökonomie.

Vor zwei Jahren formulierte die Hostsharing eG als Mitgliedsunternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie ihren ersten Nachhaltigkeitsbericht. Damals wurden die Jahre 2017 und 2018 betrachtet. Der Berichtszeitraum des aktuellen Nachhaltigkeitsberichts umfasst die Jahre 2019 und 2020. Die Genossenschaft verzeichnete in den beiden Jahren ein deutliches Wachstum, modernisierte ihre Technik und zog in ein Rechenzentrum der Spitzenklasse um. Parallel dazu brachte Hostsharing neue Produkte an den Start, wie den Hostsharing Cloud Server und den BBB Server sowie neue Dienstleistungen wie die Videokonferenzdienste BBB Meeting und BBB Conference.

Weiterlesen

Bundestagswahl 2021: Digitalisierung genossenschaftlich organisieren

erschienen am 15.09.2021

Deutschland ist ein genossenschaftsfeindliches Land. Es gibt in unserem Land weniger Genossenschaften als in der kleinen Schweiz. Als IT-Genossenschaft erwarten wir vom künftigen Parlament, endlich die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen für Genossenschaften zu verbessern.

Wer eine unabhängige, datenschutzkonforme Digitalisierung abseits der großen US-Konzerne in Deutschland und Europa realisieren möchte, muss sich Gedanken darüber machen, welche Akteure hierbei eine Rolle spielen können. Wir sind der Meinung, dass Genossenschaften bei einer zukunftssicheren Digitalisierung die entscheidende Rolle spielen. Der Betrieb von digitaler Infrastruktur erfordert viel Geld und Know-how. Kleine und mittelständische Unternehmen, zivilgesellschaftliche Organisationen, Kommunen, öffentlich-rechtliche Institutionen und Einzelpersonen verfügen nicht über die dafür notwendigen Ressourcen, jedenfalls nicht solange sie als Einzelne handeln.

Weiterlesen