Thema: Technik

Zoom Alternative BigBlueButton™️ im Praxistest

Am 29. März testete die Hostsharing eG das Videokonferenzsystem BigBlueButton in einer Konferenz mit 45 Teilnehmenden. Der Lasttest verlief erfolgreich. Die Ergebnisse lassen gute Rückschlüsse auf die Praxistauglichkeit der Open-Source-Lösung zu.

Der US-amerikanischen Videokonferenz-Dienst Zoom arbeitet mit zahlreichen Tracking-, Marketing- und Analysediensten, unter anderem mit einer der weltweit größten Werbebörsen zusammen, wie Mike Kuketz in seinem Blog berichtet. Hostsharing hat deshalb verschiedene Open Source Videokonferenzsysteme getestet, um die Mitglieder bei der Nutzung beraten zu können. Da es bereits Anfragen gab, ob man mit den getesteten Systemen auch Konferenzen mit 60, 80 oder 200 Teilnehmenden durchführen kann, haben wir am 29. März einen Lasttest mit der Open Source Software BigBlueButton durchgeführt.

Weiterlesen

Videokonferenzsysteme bei Hostsharing

Wegen der Corona-Epidemie wurden alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt. Millionen Menschen sitzen im Home Office. Und für eine unbestimmte Zeit können wir keine Freunde und Verwandte treffen. In Unternehmen ersetzen Videokonferenzen die üblichen Meetings. Und auch für private Zwecke suchen immer mehr Menschen nach einer guten Video-Chat-Lösung. Der Hostsharing-Service hat drei Systeme ausprobiert.

Videokonferenzsysteme wurden bisher nur vereinzelt genutzt, zum Beispiel von Unternehmen und Organisationen, die Mitarbeiter an verschiedenen Standorten beschäftigen. Das hat sich seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie schlagartig geändert. Wer sich in dieser Situation nicht von großen US-Anbietern abhängig machen will, deren Angebote datenschutzrechtliche Fragen aufwerfen, sucht nach einer Lösung zum Selberhosten. Das Serviceteam von Hostsharing hat in den letzten Tagen drei Open Source Systeme evaluiert: Nextcloud Talk, Jitsi und BigBlueButton.

Weiterlesen

5-Jahresplan für Hostsharing

Auf dem Strategietreffen am 7. März 2020 verabschiedete Hostsharing eine Wachstumsstrategie für die nächsten fünf Jahre.

Unter Moderation von Simon Berg, einem unserer drei Aufsichtsratsmitglieder, fand am Samstag, den 7. März, das erste Strategie-Treffen im Jahr 2020 statt. Der wichtigste Programmpunkt betraf die Entwicklung von Hostsharing in den nächsten fünf Jahren. Seit Mitte letzten Jahres hatten Simon Berg, Dr. Martin Weigele, Michael Hierweck, Estelle Goebel-Aribaud und Jan Ulrich Hasecke an der Businessplanung mit Blick auf die Dimensionnierung der technischen Infrastruktur für die nächsten 5 Jahre gearbeitet.

Weiterlesen

Jahresrückblick 2019

Im letzten Jahr starb unser Gründungsmitglied Uwe Müller. Deshalb fällt uns der Jahresrückblick diesmal schwer, obwohl es viele erfreuliche Ereignisse gab.

Die EU macht das Internet kaputt Das Jahr begann mit einem Angriff der EU auf die Freiheit im Internet. Hostsharing versuchte mit Briefen an Europa-Abgeordnete gemeinsam mit vielen anderen Internet-Aktivisten das Schlimmste zu verhindern – ohne Erfolg. Und der Bundestag entmachtete sich in dieser Frage lieber selbst, als Stellung zu beziehen. Ein Jahr mit vielen Veranstaltungen Der Kalender von Hostsharing war im Jahr 2019 prall gefüllt. Neben den regelmäßigen internen Treffen, die alle zwei Monate stattfanden, war das Team bei zahlreichen Events dabei:

Weiterlesen

Hackathon für die Solidarische Landwirtschaft

Im Rahmen des “Solid Base” Projekts zur Erforschung und Verbesserung der finanziellen Nachhaltigkeit von solidarischen Landwirtschaftsinitiativen in Europa, trafen sich "Hacker" und "Landwirte" aus ganz Europa in Freiburg, um gemeinsam die neuen Softwarelösungen zu verbessern.

Der Hackathon fand Mitte November 2019 in den Räumen des Chaos Computer Clubs Freiburg statt. Er wurde von den Agronauten, einer Forschungsgesellschaft für nachhaltige, regionale Agrar- und Ernährungskultur organisiert. Weitere Teilnehmer waren das solidarische Landwirtschaftsnetzwerk Solawi, das Internationale Netzwerk für Community Supported Agriculture (CSA) Urgenci, die tschechische Organisation AMPI, die koordinierende Organisation TVE aus Ungarn sowie lokale Gruppen wie das Kartoffelkombinat aus München. Unterstützt wurden die Organisationen von den Librehosters, den geeks4change und Hostsharing.

Weiterlesen