5-Jahresplan für Hostsharing

Bericht vom Strategie-Treffen

von Jan Ulrich Hasecke – erschienen am 09.03.2020 – Team, Technik, Strategie, Genossenschaft

Auf dem Strategietreffen am 7. März 2020 verabschiedete Hostsharing eine Wachstumsstrategie für die nächsten fünf Jahre.

Unter Moderation von Simon Berg, einem unserer drei Aufsichtsratsmitglieder, fand am Samstag, den 7. März, das erste Strategie-Treffen im Jahr 2020 statt. Der wichtigste Programmpunkt betraf die Entwicklung von Hostsharing in den nächsten fünf Jahren.

Seit Mitte letzten Jahres hatten Simon Berg, Dr. Martin Weigele, Michael Hierweck, Estelle Goebel-Aribaud und Jan Ulrich Hasecke an der Businessplanung mit Blick auf die Dimensionnierung der technischen Infrastruktur für die nächsten 5 Jahre gearbeitet. Aufgrund unseres Wachstums in den letzten Jahren wird Hostsharing die technische Infrastruktur insgesamt vergrößern und abgeschriebene Server-Hardware erneuern. Die Investitionskosten, die das mit sich bringt, wurden im Rahmen der Investitionsplanung betrachtet.

Trotz der hohen Arbeitsbelastung, die das Hostsharing-Team in den letzten sechs Monaten bewältigen musste, hat die Planung so weit Gestalt angenommen, dass während des Strategietreffens wichtige Entscheidungen getroffen werden konnten.

Neue Vertriebsstelle

Um das Wachstum von Hostsharing zu verstetigen und die vielen Interessenten in Zukunft besser betreuen zu können, schafft Hostsharing rückwirkend zum 1. März eine erste Vertriebsstelle und stattet diese mit einem entsprechenden Etat aus. Estelle Goebel-Aribaud wird den Vertrieb für die Genossenschaft aufbauen.

Service personell verstärken

Da Hostsharing seinen Mitgliedern zahlreiche individuelle Serviceleistungen anbietet, werden wir den Service in Zukunft entsprechend des Wachstums personell verstärken.

Erneuerung und Vergrößerung unserer Infrastruktur

Um mit dem Wachstum Schritt halten zu können, werden wir im nächsten Quartal damit beginnen, unsere Server-Infrastruktur zu erneuern. Dazu werden wir rund 100.000 EUR in neue Hardware investieren. Im Zuge der Erneuerung kann Hostsharing dann auch seine Angebotspalette um Leistungen erweitern, die immer wieder nachgefragt werden. Damit werden wir für anspruchsvolle IT-Anwender und SaaS-Anbieter noch attraktiver.

Gehaltsentwicklung verbessern

Die Gehaltsentwicklung soll sich in den nächsten Jahren angepasst an das realisierte Umsatzwachstum spürbar verbessern. Spätestens in fünf Jahren möchte das Hostsharing-Team ein Gehaltsniveau erreichen, das einem professionellen IT-Unternehmen und den Leistungen der Mitarbeitenden gerecht wird.

Investitions- und Wachstumspläne verglichen

Während der Strategiesitzung konnten die Teilnehmer verschiedene Investitions- und Wachstumsszenarien vergleichen. Die Teilnehmer testeten die Akzeptanz verschiedener Szenarien im Konsentverfahren anhand des Grades der Ablehnung. Den geringsten Widerstand erfuhren Szenarien, die bei kalkulierbarem Risiko mutige Investitionen in Personal und Hardware vorsehen. Damit wurden diese Szenarien Grundlage für den Beschluss, einen Vertrieb aufzubauen und den Rahmen für die Hardwarebeschaffung festzulegen sowie die Stellen im Service bedarfsgerecht anzupassen.

Der Vorstand wurde gebeten, endgültige Angebote bei den in Frage kommenden Hardware-Lieferanten einzuholen, damit den Genossinnen und Genossen der Investitionsplan vorgestellt werden kann.

Mitglieder, die sich schon jetzt für den Stand der Planungen interessieren, können sich gerne an den Vorstand wenden.

20 Jahre Hostsharing

Am Ende des Tages beschäftigten sich die Teilnehmer mit den Vorbereitungen zu unserer Jubiläumsveranstaltung, die am 10. und 11. Oktober im Unperfekthaus in Essen stattfindet und mit einem beeindruckenden Programm aufwarten kann.

Der Aufsichtsrat möchte in diesem Zusammenhang alle Mitglieder auffordern, sich so früh wie möglich zur Jubiläumsfeier anzumelden, da die Plätze begrenzt sind.