Quartalsrückblick: Hostsharing freut sich über neue Mitglieder

erschienen am 10.07.2017 – Team

Am 7. und 8. Juli fand das dritte Quartalstreffen der Hostsharing eG im Jahr 2017 statt. Das zehnköpfige Team warf einen Blick zurück auf das letzte Quartal und erstellte die Planung für das laufende. Besonders erfreut war man über den Zulauf neuer Mitglieder.

Sieben neue Mitglieder

Im 2. Quartal 2017 konnte die Hosting-Genossenschaft sieben neue Mitglieder gewinnen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ist dies eine deutliche Zunahme. Das Team führt den Erfolg auf die verstärkten Kommunikationsbemühungen zurück, die Ende März vor allem mit der neuen Website begannen. Die Vorteile der Hosting-Genossenschaft) konnten mit der neuen Website und dem neuen Flyer wesentlich besser zum Ausdruck gebracht werden.

Let’s Encrypt per Mausklick aktiveren

Erst vor wenigen Tagen schaltete das Team die automatische Ausstellung von Let’s-Encrypt-Zertifikaten frei. Die Mitglieder der Genossenschaft können nun in wenigen Mausklicks im Web-Verwaltungstool die LE-Zertifizierung aktivieren und damit für ihre Websites die SSL-Verschlüsselung einschalten. Für dieses Feature gab es viel positives Feedback aus der Mitgliedschaft.

Intensivarbeitsphase war erfolgreich

Die im letzten Quartal ausprobierte Intensivarbeitsphase hat sich bewährt. Während man früher die Arbeit an neuen Features auf das gesamte Quartal verteilte, wurden im letzten Quartal die Aufgaben, die man sich gestellt hatte, in einem Zeitraum von zwei Wochen erledigt. Da man überwiegend zeitgleich arbeitete, profitierte das Team von schnellerem Feedback und einem besseren Austausch untereinander. Es war auch möglich schnell und spontan umzuplanen, sodass sich viel schneller Erfolge einstellten.

Kein Datenverlust durch Stromausfall im RZ

Ein Stromausfall im Rechenzentrum führte im letzten Quartal dazu, dass die Hostsharing-Systeme zwei Stunden nicht erreichbar waren. Die Ursachen für diesen Ausfall, bei dem auch die Notstromaggregate ausfielen, lagen nicht im Einflussbereich von Hostsharing. Der einzigartige Ausfall, der in dieser Form in der mehr als 15-jährigen Geschichte von Hostsharing noch nicht vorgekommen ist, bewies jedoch, wie robust die Managed Operations Platform von Hostsharing arbeitet. Bei keinem Mitglied kam es zu einem Datenverlust. Dennoch wird Hostsharing Maßnahmen ergreifen, um solchen Vorfällen in Zukunft vorzubeugen.

Planung des dritten Quartal

FrOSCon-Workshop

Erst am Samstag erfuhr Hostsharing, dass die Organisatoren der FrOSCon der Genossenschaft einen Projektraum zur Verfügung stellen. Die Hostsharing eG wird daher in diesem Jahr nicht nur mit einem Stand auf der Open-Source-Konferenz an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in St. Augustin vertreten sein, sondern auch ein umfangreiches Workshop-Programm gestalten. Am Samstag, den 19. August findet im Projektraum der Hostsharing eG ein Hosting-Workshop für Frauen statt. Auf dem Programm steht eine detaillierte Einführung mit vielen praktischen Übungen in das Thema Hosting von der Anmeldung einer Domain über die Systemadministration bis hin zur Automatisierung des Anwendungs-Deployments. Am Sonntag folgt ein offener Workshop, bei dem die Hostmaster von Hostsharing individuelle Hilfe beim Betrieb von Webanwendungen auf den Systemen der Genossenschaft geben. Das Team hofft darauf, dass möglichst viele, erfahrene Mitglieder der Genossenschaft die Durchführung der Workshop als Mentoren unterstützen. Die Vorbereitungen dazu beginnen noch in dieser Woche.

Fallstudien

Die Arbeit an Fallstudien, die im letzten Quartal begonnen wurde, soll in diesem Quartal abgeschlossen werden. Hostsharing möchte durch Fallstudien auf der Website die Bandbreite der Anwendungen aufzeigen, die auf der Managed Operations Platform der Genossenschaft betrieben werden.

Weiteres

Daneben stehen weitere Funktionen wie die Umstellung der Mitgliedsaccounts auf LDAP auf der Roadmap.