Newsletter 2020/04: Großes Interesse an BigBlueButton

erschienen am 04.05.2020

Liebe Freunde des gemeinschaftlichen Betriebs von digitaler Infrastruktur! Ende März haben wir einen Bericht über BigBlueButton veröffentlicht, in dem wir das Verhalten der Videokonferenzsoftware unter realistischer Last beschrieben haben. Seitdem treffen bei uns täglich Anfragen von Unternehmen und Organisationen ein, die BigBlueButton bei uns hosten möchten. Um den Interessenten zu helfen, haben wir kurzfristig ein entsprechendes Hosting-Angebot zusammengestellt.

Virtualisierte Root Server

Um unseren Mitgliedern das Hosting von BigBlueButton zu ermöglichen, haben wir Virtuelle Root Server ins Programm aufgenommen. Die Pläne für ein Root-Server-Angebot lagen glücklicherweise schon bereit, sodass wir eine Lösung innerhalb weniger Tage realisieren konnten.

Momentan können unsere Root Server nur in Verbindung mit BigBlueButton gebucht werden. Nach der Modernisierung unserer Infrastruktur werden wir sie auch offiziell in unser Programm aufnehmen.

Die große Nachfrage nach Videokonferenzen kam nicht ganz unerwartet. Unser Bericht über den Lasttest von BigBlueButton wurde in den sozialen Netzwerken häufig geteilt und fand große Verbreitung. Seit Anfang April erreichen uns deshalb täglich Anfragen zu BigBlueButton.

Wir beraten die Interessenten gerne individuell beim Einsatz der Software und tun alles, um dem Ansturm gerecht zu werden. Für die meisten waren Videokonferenzen im Allgemeinen und solche mit BigBlueButton im Besonderen bislang Neuland. Das Interesse, die Software zu testen, war deshalb groß und viele freie Testangebote bereits überlastet. Also haben wir einen Testserver zur Verfügung gestellt und Termine für Testkonferenzen vergeben. Aufgrund der hohen Nachfrage werden wir dieses Testangebot aber nicht dauerhaft aufrecht erhalten können.

Der Test hilft Interessenten dabei, ein Gefühl für die technischen Möglichkeiten und Grenzen von Videokonferenzen zu bekommen. Wir konnten durch das teilweise sehr unterschiedliche Konferenzverhalten weitere Erkenntnisse über die Software und ihre professionellen Einsatzmöglichkeiten gewinnen. Unser Ziel ist es, die jeweils passende Ausstattung der Server für unsere Mitglieder zu bestimmen.

Während des Tests können die Teilnehmer ausprobieren, wie stark sich die Zahl der gestreamten Videobilder auf die Qualität der Verbindung auswirkt. Diese hängt nicht allein von der Ausstattung des Servers und der Bandbreite im Rechenzentrum ab, sondern mit steigender Teilnehmerzahl zunehmend von der Bandbreite der Internetanschlüsse und Endgeräte der Teilnehmer vor Ort. Durch eine geschickte Konferenz-Regie kann man die Ressourcenanforderung der Software begrenzen. So kommt man nicht nur mit einer geringeren Serverausstattung aus, auch Teilnehmer mit einer schlechteren Internetanbindung können dann den Konferenzen besser folgen.

Datenschutz, ein wichtiges Thema

Viele Interessenten wenden sich explizit an uns, weil ihnen das Thema Datenschutz besonders wichtig ist. Sie achten darauf, dass ein hohes Maß an Vertraulichkeit gewährleistet ist. Wir realisieren Trennungskontrolle durch Schutz auf mehreren Ebenen. Wir vertrauen wir nicht darauf, dass BigBlueButton die Trennung realisiert, sondern installieren die Software auf getrennten, dedizierten Servern. Damit ist bereits auf Ebene der Virtualisierung die Datentrennung realisiert, sodass sich in Kombination mit unseren sonstigen Grundsätzen ein sehr hohes Datenschutzniveau ergibt.

Hostsharing Erfahrungsbericht für nachhaltig.digital

Arbeiten, ohne ins Büro zu gehen – das ist für Hostsharing schon immer Alltag gewesen. Wir praktizieren seit unserer Gründung die digitale Zusammenarbeit via Internet. Die Plattform für Nachhaltigkeit und Digitalisierung im Mittelstand – nachhaltig.digital – bat uns deshalb, als Digital-Pionier in einem kurzen Artikel unsere Erfahrungen mit Remote Work zusammenzufassen.

Neue Vernetzungen mit IT-Genossenschaften

Mit der WeChange eG und der Smart eG haben wir gegenseitige Mitgliedschaften vereinbart. Die Smart eG ist ein Gemeinschaftsunternehmen von und für Selbständige, das auf Solidarität und den Prinzipien der Sozialwirtschaft beruht. Die WeChange eG stellt ökologisch und sozial orientierten Akteuren eine Online-Kollaborationsplattform zur Verfügung.

Blogserie über Home Office Tools

Seit dem Beginn der Corona-Krise ist das Interesse an digitalen Lösungen zur Kommunikation und Kollaboration im Geschäftsumfeld stark gestiegen, denn viele Unternehmen müssen von heute auf morgen eine Home-Office-Infrastruktur für ihre Mitarbeiter hochziehen. Dabei achten immer mehr Unternehmen auf zuverlässige und datenschutzkonforme Lösungen auf Basis freier Software und offener Standards. Um Interessenten bei der Auswahl freier Software zu unterstützen, haben wir eine Blogserie über Home Office Tools begonnen. Die ersten beiden Teile über die gute alte E-Mail und über Messengerdienste erschienen im April.

Wenn Ihr mehr über Remote Work mit Open-Source-Software erfahren wollt oder Euch für eine bestimmte Anwendung interessiert, dann schreibt uns. Wir beantworten häufig gestellte Fragen in einer der nächsten Folgen unserer Blogserie.