Thema: Datenschutz

Von der KI zur Cybersicherheit

Die vergangene Woche bescherte dem Rheinland gleich zwei hochkarätige IT Veranstaltungen: Einen Kölner Workshop zur Erarbeitung eines "Code of conduct" für eine KI-Plattform für KMUs bei ECO e.V., und den 12. Bonner Dialog für Cybersicherheit mit dem Bundesdatenschutzbeauftragten.

Code of Conduct für AI AI2YNET beschreibt ein übergreifendes Projekt. Das FZI Forschungszentrum Informatik, die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und das European Center for Information and Communication Technologies (EICT) sowie weitere Partner wie ECO e.V. arbeiten zusammen, um den Grundstein für ein Ökosystem zum Transfer von Innovationen der Künstlichen Intelligenz (KI, engl. AI), insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) zu legen. Auch Hostsharing war bei der Veranstaltung durch mich vertreten.

Weiterlesen

Office in der Cloud sicher und DSGVO-konform

Nachdem europäische Datenschützer massiv Kritik an Microsofts Online Office 365 geübt haben, suchen immer mehr Unternehmen und Institutionen nach einer datenschutzkonformen und sicheren Alternative. Open-Source Cloudlösungen wie Nextcloud oder Owncloud, die man selbst hosten kann, haben einen Funktionsumfang, der kaum noch Wünsche offen lässt. In Kombination mit dem Open Source Online Office Paket Collabora entsteht eine praktische Bürolösung für verteilte Teams. Die Mitglieder der Hosting-Genossenschaft Hostsharing können in ihrer Nextcloud ab sofort die Collabora Online Development Edition nutzen. Hostsharing betreibt seit Mai 2019 für seine Mitglieder entsprechende Online Office Server.

US-Clouds in der Kritik Das iX Magazin berichtete in letzter Zeit mehrmals über eklatante Sicherheitslücken in Office 365, mit dem Microsoft seine Kunden in die Cloud locken will. Zuletzt befasste sich die iX Anfang Mai mit Verstößen gegen fundamentale Sicherheitsrichtlinien und Datenschutzbestimmungen. Sie kam dabei zu dem Fazit, »dass ein sicherer, datenschutzkonformer Betrieb von Office 365 nach europäischem Recht und gemäß DSGVO nicht möglich sei.« Zu einer ähnlichen Einschätzung kam die niederländische Regierung bereits Ende 2018

Weiterlesen