Thema: Technik

OpenRheinRuhr auf BBB Conference

Am 7. November fand nach mehrjähriger Pause wieder eine OpenRheinRuhr statt: wegen der Corona-Pandemie online auf Hostsharing BBB Conference.

Die letzte OpenRheinRuhr liegt schon drei Jahre zurück. Sie fand im Jahr 2018 statt. Seitdem wird die Zinkfabrik Altenberg im Rheinischen Industriemuseum renoviert. Im Jahr 2019 fiel die Konferenz daher aus. Im Jahr 2020 sollte es an einem anderen Ort im Ruhrgebiet weitergehen. Doch dann kam Corona und die traditionsreiche Linux-Konferenz im Pott musste erneut ausfallen. Da Deutschland die Pandemie auch 2021 nicht in den Griff bekam, entschieden sich die Organisatoren vom OpenRheinRuhr e.

Weiterlesen

BBB Meeting in Nextcloud, Moodle, Wordpress & Co. integrieren

Mitglieder von Hostsharing können ab sofort den sehr preisgünstigen Videokonferenzdienst BBB Meeting aus ihrer Nextcloud, ihrem Moodle oder ihrer Wordpress Website heraus starten. Prinzipiell haben damit alle Benutzer einer Nextcloud oder eines Moodles Zugriff auf den genossenschaftlichen Konferenzdienst. Die Integration wird durch den neuen Hostsharing BBB-API-Proxy ermöglicht. Konferenzräume und Nutzer lassen sich direkt in den Anwendungen verwalten. Es ist überdies möglich, ein personalisiertes Greenlight-Frontend unter einer eigenen Domain zu installieren, um auf BBB Meeting zuzugreifen.

Wie funktioniert es? Mitglieder von Hostsharing können ein oder mehrere shared secrets für den Cluster des Videokonferenzdienstes BBB-Meeting buchen. Die shared secrets können in die jeweilige Konfiguration einer eigenen Greenlight-, Nextcloud- oder Moodle-Installation eingetragen werden. Anschließend können in der Anwendung Räume angelegt werden. Betritt ein Konferenzteilnehmer einen dieser Räume, wird er automatisch zu BBB-Meeting weitergeleitet. Beim Verlassen des Konferenzraums gelangt der Teilnehmer wieder zum eigenen Frontend zurück. Einige Minuten nach dem Ende der Konferenz erhält das Mitglied wie gewöhnlich eine E-Mail mit den Informationen zu den Kosten des BBB Meetings.

Weiterlesen

Strategietreffen 3. Quartal 2022

Treffen von Vorstand, Aufsichtsrat, Team und Mitgliedern der Genossenschaft

Öffentliches Planungstreffen – Gäste willkommen Das Hostsharing-Team trifft sich viermal im Jahr mit dem Aufsichtsrat, um gemeinsam die Weiterentwicklung der Genossenschaft und der Technik zu planen. Für unsere Mitglieder und alle Interessierten besteht die zwanglose Gelegenheit, das Hostsharing-Team persönlich kennenzulernen und sich zu engagieren. Samstag, 3. September 2022, 9:00 bis 18:00 Uhr Wer an dem Treffen teilnehmen möchte, kann per E-Mail an pr@hostsharing.net den Einladungscode erfragen.

Weiterlesen

Microservices und digitale Souveränität

Am 1. Juli wollen wir auf unserem User Group Treffen eine Diskussion über Microservices fortführen, die in einer unserer internen Mailinglisten aufgekommen ist. Es wird um die Frage gehen, welche Werkzeuge Teams benötigen, die Microservices entwickeln, und wie eine für die Zielgruppe passende Container-Managementlösung sinnvoll bei Hostsharing eingeführt werden könnte. Unser Genosse Christof Donat hält den Einführungsvortrag und stellt das Architekturmuster der Microservices vor.

Microservices sind ein Architekturmuster, bei dem viele unabhängige Prozesse ein komplexes Anwendungsssystem bilden. Die einzelnen ›kleinen‹ Dienste kommunizieren asynchron untereinander über sprachunabhängige Schnittstellen. Sie sind weitgehend voneinander entkoppelt und erledigen jeweils eine kleine überschaubare Aufgabe. Microservices ermöglichen somit einen modularen Aufbau von Anwendungssoftware und den Einsatz von mehreren Entwicklerteams, die unabhängig voneinander die einzelnen Dienste entwickeln können. Die Vorteile dieser Anwendungsarchitektur liegen darin, dass für jeden Dienst spezialisierte Teams verantwortlich sind, die nicht das gesamte System überschauen müssen.

Weiterlesen

Office in der Cloud

Wer Office-Dokumente in einer Open-Source-Cloud speichert, hat mehrere Optionen, sie zu bearbeiten. Welche Lösungen sind möglich und welche stärken die digitale Souveränität am besten?

Mit Nextcloud und Owncloud stehen zwei populäre Open-Source-Cloudsysteme zur Auswahl, die dezentrale Teams bei der Zusammenarbeit unterstützen. Neben der Synchronisation von Kalendern und Kontakten dienen die Cloudlösungen vor allem dazu, Office-Dokumente, also Texte, Tabellen und Präsentationen, im Team zu teilen. Welche Vor- und Nachteile haben die verschiedenen Office-Lösungen, die man in Kombination mit Nextcloud und Owncloud verwenden kann? Und welche Lösung ist unter dem Gesichtspunkt der digitalen Souveränität die beste?

Weiterlesen