Netzwerkmanagement ›Platform Coops‹ zur Stärkung der digitalen kooperativen Wirtschaft in Deutschland

von Jan Ulrich Hasecke – erschienen am 11.11.2020 – Genossenschaft

Die Hostsharing eG ist als Netzwerkpartner an dem Projekt ›Platform Coops‹ beteiligt, das vom BMWi gefördert wird.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert seit 01.09.2020 die Netzwerkarbeit der gleichnamigen Platform Cooperatives Germany eG und der K8 Institut für strategische Ästhetik gGmbH im Rahmen des Innovationsprogramms für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP).

»Platform Cooperativism« ist die Idee einer Neustrukturierung der globalen Plattform-Ökonomie. Zu den Plattform-Kooperativen, kurz ›Platform Coops‹, zählen Genossenschaften mit einem digitalen Geschäftsmodell, aber auch andere Unternehmensformen, die Eigentum und Mitbestimmung neu denken.

Vor diesem Hintergrund fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) nun die Netzwerkarbeit der gleichnamigen Platform Cooperatives Germany eG und der K8 Institut für strategische Ästhetik gGmbH im Rahmen des Innovationsprogramms für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP).

Die Projektpartner planen die Entwicklung eines innovativen Netzwerkprogramms, in dem für Unternehmen der digitalen kooperativen Ökonomie ein professionelles Netzwerk entstehen wird.

»Mit diesem Innovationsnetzwerk wollen wir die kooperative, digitale Wirtschaft in Deutschland sichtbar machen, stärken und etablieren. Dazu erarbeiten wir im gemeinsamen Austausch eine Strategie zum Wissenstransfer, untersuchen Rahmenbedingungen und schaffen ein kreatives Umfeld für die Entwicklung von Pionierlösungen und Experimentierräumen,« erläutert Netzwerkmanagerin Claudia Henke, Vorstand der Platform Cooperatives Germany eG und Agentur für Soziale Innovation h3-o eG, das zentrale Anliegen.

Ziel ist es, Alternativen zu bestehenden Monopolen der Plattform-Ökonomie zu entwickeln und Unternehmen der kooperativen Ökonomie dabei zu unterstützen, auf dem internationalen Plattform-Markt wettbewerbsfähig zu werden. Weiteres Ziel ist die Entwicklung nachhaltiger Geschäftsmodelle jenseits der viel kritisierten Monopole der Sharing Economy, wie z.B. der aktuelle Launch von Fairbnb als Alternative zu Airbnb. Im Prozess erfolgt der Aufbau einer vernetzten Struktur aus ›Platform Coops‹, um eine gemeinsame Infrastruktur zu schaffen und gemeinsame Interessen nach außen vertreten werden können.

Ela Kagel, ebenfalls Netzwerkmanagerin bei Platform Coops und Vorstand der Genossenschaft, sowie Geschäftsführerin von SUPERMARKT Berlin, erklärt, dass »innerhalb Europas derzeit erfolgreiche Projekte entstehen, die Eigentum und Mitbestimmung in Bezug auf Unternehmen neu denken. Wir wollen, dass künftig auch aus Deutschland wichtige Impulse und Modellprojekte für diese stetig wachsende Bewegung kommen.«

Aus diesem Grund wurde auch die iteratec nurdemteam eG Teil des initialem Netzwerks. Der Vorstand der iteratec nurdemteam eG arbeitet im Auftrag der Mitglieder an Aufbau und Ausgestaltung der Genossenschaft, deren Mitglieder durch den Kauf der iteratec GmbH zukünftig die Rolle als Inhaber der GmbH wahrnehmen. Vorstandsmitglied Dr. Michael Gebhart erhofft sich von der Initiative »innovative, zukunftsfähige Geschäftsmodelle gemeinsam mit den Netzwerkpartnern aus der aufstrebenden Branche der Plattform-Genossenschaften zu entwickeln und neue Märkte zu erschließen.«

Magdalena Ziomek, Vorstand der SmartDE eG, die Selbständigen eine berufliche Absicherung und Plattform zur Auftragsgenerierung bietet, möchte als IGP-Netzwerkpartner »neue Mitglieder von ihrer Genossenschaft überzeugen und so das Ökosystem der kooperativen Wirtschaft stärken.«

Ähnliche Motivationen und Vorstellungen haben auch die weiteren Netzwerkpartner:

Ein Beispiel bereits funktionierender und schnell ausbaufähiger Zusammenarbeit zeigen die Hostsharing eG und die Deutsche Datenschutz-Genossenschaft eG mit der Lösung CoopConf. Mit den vor kurzem durch den EuGH festgestellten Problematiken des US Privacy Shields ist es umso wichtiger, vertrauenswürdige Server in Deutschland oder der EU zu nutzen. Hostsharing stellt in Deutschland betriebene Rechner- und Netzkapazitäten zur Verfügung und die DD-eG bietet darauf mit BigBlueButton, einer freien Open-Source-Lösung, einen professionell ausgerichteten Videokonferenzdienst an.

Als erste Schritte der Netzwerkarbeit werden laut Gründungs- und Unternehmensberater Andreas Arnold, zugleich Netzwerkmanager im Vorhaben und Gründungsmitglied der Platform Cooperatives Germany eG, »ein Mapping der kooperativen Wirtschaft und eine Bedarfsanalyse umgesetzt«. Akteure und Interessenten können sich dafür unter hallo\@platformcoop.de melden.